Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
bei der Bundesministerin der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung vom 25.02.2020

Deutscher Kita-Preis 2021: Bewerbungsphase läuft vom 15. Mai bis 15. Juli 2020

Justizstaatssekretär und Backnanger SPD-Bundestagsabgeordneter Christian Lange freut sich über zahlreiche Bewerbungen von Kitas und Initiativen vor Ort

Lange: „Auch 2021 werden das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) zusammen mit weiteren Partnern wieder den Deutschen Kita-Preis vergeben. Interessierte Kitas und Initiativen aus der  Region können ab sofort mit ihrer Bewerbung um die Auszeichnung loslegen.“

Mitmachen kann jede Kita und jede lokale Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen von Kita-Kindern einsetzt und zeigt, wie Herausforderungen in der frühkindlichen Bildung auf lokaler Ebene gemeistert werden können.

Lange: „Preisverdächtig sind Kitas und lokale Bündnisse, die die Kinder überzeugend in den Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit stellen, Fachkräfte, Eltern und Nachbarschaft einbinden sowie aus ihren Erfahrungen lernen. Bei der Auswahl werden ganz bewusst nicht nur gute Ergebnisse in den Blick genommen – auch gute Prozesse und die Gegebenheiten vor Ort werden berücksichtigt. Denn Qualität in der frühen Bildung hat viele Gesichter. Wie vielfältig und kreativ diese Aufgaben angegangen werden, habe ich selbst immer wieder bei meinen zahlreichen Besuchen von Kitas vor Ort erleben dürfen. Den tollen und sehr engagierten Erzieherinnen und Erziehern gebührt unser aller Dank und Respekt!“

Wie läuft die Bewerbung ab? Interessierte Teams registrieren sich unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung. Danach können die Bewerbungsfragen beantwortet und ein Motivationsschreiben erstellt werden. Der Arbeitsstand kann jederzeit abgespeichert werden. Die fertige Bewerbung kann vom 15. Mai bis 15. Juli 2020 eingereicht werden.

 Lange abschließend: “Fünf Kindertageseinrichtungen und fünf Bündnisse werden mit dem Preis geehrt. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ wartet ein Preisgeld von jeweils 25.000 Euro auf die Erstplatzierten. Zudem werden pro Kategorie vier Zweitplatzierte mit jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet. Informationen zur Bewerbung, den Kriterien und dem Auswahlverfahren finden Sie auf www.deutscher-kita-preis.de. Ich freuen mich auf zahlreiche Bewerbungen!“

... zurück zur