Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
bei der Bundesministerin der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung vom 09.03.2020

Zukunftsprogramm Kino: Antragstellung ab sofort möglich

Justizstaatssekretär und Backnanger SPD-Bundestagsabgeordneter Christian Lange freut sich über Stärkung der Kinolandschaft in der Region

Lange: „Dass ein Kino heutzutage mehr als nur eine Filmvorführungsstätte ist, habe ich bei meinem Besuch im Kino Universum in Backnang vor einiger Zeit eindrücklich erleben dürfen. Umso mehr freue ich mich, engagierte Kinobetreiberinnen und Kinobetreiber, wie Kinobetreiberin Annegret Eppler aus Backnang, über das Zukunftsprogramm Kino informieren zu können.“

Allein die Bundesregierung stellt für das Zukunftsprogramm Kino 2020 bis zu 17 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem Zukunftsprogramm Kino werden nachhaltige investive Maßnahmen gefördert, die unmittelbar zur Zukunftsfähigkeit des jeweiligen Kinos beitragen.

„Dazu zählen insbesondere Saal-, Projektions- und Kassentechnik, digitale Kundenbindung, Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz („Grünes Kino“). Dafür können bis zu 60.000 Euro für Kinos mit einem Saal oder bis zu 45.000 Euro pro Saal beantragt werden. Antragsberechtigt sind Kinos mit maximal sieben Sälen, die eine besondere strukturelle oder kulturelle Funktion an ihrem Standort erfüllen“, so der Backnanger SPD-Abgeordnete.

Lange abschließend: “Mit dem Zukunftsprogramm Kino können wir gezielt auch kleine, regionale Kinos stärken, die nicht nur als kultureller Eckpfeiler und soziale Treffpunkte vor Ort, sondern auch als Arbeitgeber mit über 26.000 Arbeitsplätzen und mit über zwei Milliarden Umsatz pro Jahr hohe Bedeutung haben.“

Antragsformulare sowie weitere Informationen sind ab dem 09.03.2020 auf der Homepage der FFA unter bkm-zukunftsprogramm-kino.ffa.de abrufbar.

... zurück zur