Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
beim Bundesminister der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung vom 03.02.2017

,,Jetzt ist Schulz“

Als Praktikantin im Berliner Büro des Backnanger SPD-Bundestagsabgeordneten Christian Lange

Nichtsahnend und mit großer Vorfreude begann mein erster Tag damit, dass ich erstmals bemerkte, dass der Bundestag nicht nur das Reichstagsgebäude umfasst, sondern einige Häuser mehr, wie zum Beispiel das Jakob-Kaiser-Haus, in dem Christian Lange sein Bundestagsbüro hat.

Schnell bemerkte ich auch, dass ich wohl einige Tage brauchen würde, um mich hier zurecht zu finden. Da kam es dann schon einmal vor, dass man von der Poststelle zurück ins Büro eine halbe Stunde braucht, weil man den Weg nicht mehr zurück findet.

Als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Justiz und Verbraucherschutz ist Christian Lange ein viel beschäftigter und gefragter Mann, so dass er seltener in seinem Bundestagsbüro anwesend war. Aus diesem Grund durfte ich ihn in seinem Büro im Ministerium besuchen.

Das Ministerium hat mir zu den vielen Eindrücken im Bundestag noch mal ganz neue Einblicke in das spezifische Politikgeschehen vermittelt. 

Mein vierwöchiges Praktikum war geprägt von zwei sehr spannenden Sitzungswochen.

Die Atmosphäre während einer Sitzungswoche ist kaum zu vergleichen mit einer Nicht-Sitzungswoche. Das Haus ist voll mit Abgeordneten, Mitarbeitern, Praktikanten und der Presse. Da kommt es schon einmal vor, dass man mit Thomas Oppermann, Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, an einem Tisch zu Mittag isst, oder Angela Merkel an einem vorbeiläuft, während man vor dem Plenarsaal auf den Chef wartet.

Besonders interessant für mich waren die Fraktionssitzungen. Es war ein außerordentlich tolles Gefühl mit meinem Hausausweis, vorbei an der Presse, ebenfalls wie die Größen der SPD, wie Sigmar Gabriel oder Frank-Walter Steinmeier, in die Fraktionssitzung zu gehen.

Die Fraktionssitzung, in der Sigmar Gabriel bekannt gab, dass Martin Schulz Kanzlerkandidat der SPD wird, war auch mein persönliches Highlight. Eine regelrechte Aufbruchsstimmung machte sich breit und ich wurde auf einmal Zeugin eines neuen Abschnitts in der Geschichte der SPD.

Außerdem wurde ich auch jeden Tag aufs Neue Zeugin von Politik, die ich am nächsten Morgen in der Zeitung lesen konnte. Politik, die am Tag zuvor in den Ausschüssen und Arbeitsgruppen, wie in der Arbeitsgruppe Recht und Verbraucherschutz, zu der ich Christian Lange begleiten durfte, gemacht wurde.

Besonders interessant für mich, als angehende Jurastudentin, war auch der fünfstündige Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz, in dem sich unser Justizminister Heiko Maas zum Fall „Amri“ äußerte und sich kritischen Fragen stellte.

Als Praktikantin im Bundestag fühlt man sich durch solche Besuche, als Teil des Geschehens, bekommt ein ganz neues Verständnis dafür und erkennt komplexe Zusammenhänge.

Zu den Sitzungswochen gehören auch die Plenarsitzungen, die wir Praktikanten besuchen durften. Eine ganz besondere Plenarsitzung war die Gedenkfeier am 27.01.17 zum Gedenkstunde an die NS-Euthanasieopfer. Es war wirklich berührend, wie voll das Haus war und welch beeindruckende Reden gehalten wurden. Dies war wirklich ein eindrucksvoller Abschluss zweier spannender Sitzungswochen. 

Zurück zu Martin Schulz: Ich denke Martin Schulz ist zu Zeiten des Brexit, der AfD, des Rechtsrucks und des Nationalismus ein klares Statement für Deutschland und Europa. Meiner Meinung nach bringt Martin Schulz neuen Schwung in die SPD, was allein 340 Neumitglieder in die SPD während der Rede Schulz‘ deutlich macht.

Ob Martin Schulz wirklich der Hoffnungsträger der SPD sein wird, wird sich spätestens am 24. September zeigen.

Eins ist jedoch klar: Die SPD ist bereit für den Bundestagswahlkampf und motiviert wie nie! 

  

Dieser Text wurde von Jenny Mey (19 Jahre, Abiturientin) selbst verfasst. Das Foto zeigt sie mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten in seinem Büro im Justizministerium.

... zurück zur