Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
beim Bundesminister der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemeldung vom 13.12.2011

Kollektenaktion für Langzeitarbeitslose im Ostalbkreis: Langzeitarbeitslose brauchen unsere Solidarität

Am vergangenen Sonntag sprach der Gmünder SPD-Bundestagsabgeordnete Christian Lange an einem ungewohnten Rednerpult: auf der Kanzel der katholischen Kirche St. Maria in Schwäbisch Gmünd, Rehnenhof.

Mit der Predigt beteiligte sich Christian Lange an der Predigt- und Kollektenaktion des Fördervereins Regionales Bündnis für Arbeit e.V. zugunsten von Langzeitarbeitslosenprojekten im Ostalbkreis und reihte sich zwischen weiteren prominenten Predigern, wie den Gmünder Bundestagsabgeordneten der verschiedenen Parteien, Landräten, Vertretern der Gewerkschaften, der Geschäftsführungen der Agentur für Arbeit Aalen, Mitarbeitern von Caritas-Einrichtungen und Jobcentern des Ostalbkreises sowie Bürgermeistern aus dem Ostalbkreis, ein.

Lange: „Wir leben in unsicheren und bewegten Zeiten. Proteste gegen Ungerechtigkeit berühren uns und bewegen den Einen oder Anderen zum aktiven Mitmachen. Aller Orten, ob an der Wall Street, in Frankfurt oder bei uns zu Hause im Ostalbkreis sind die Menschen von der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise betroffen. Sei es direkt, wenn sie ihre Jobs verloren haben, sei es indirekt, wenn sie Angst vor der Zukunft haben, Angst, Geld und Job zu verlieren. Viele fragen sich, was aus dem Euro wird. Wie wird es weitergehen ?"
Der Gmünder SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion betonte in seiner Ansprache, dass es wichtig sei, sich auch in jene Menschen hinein fühlen können, die seit langer Zeit keine Arbeit finden und oftmals am Rande der Gesellschaft leben müssen.

„Derzeit sind immerhin ca. 7.300 erwerbsfähige Menschen im Ostalbkreis arbeitslos und beziehen Leistungen nach Hartz IV. Das sind 7.300 Einzelschicksale. Im Bündnis gegen Langzeitarbeitslosigkeit unter der Federführung des Fördervereins Regionales Bündnis für Arbeit e.V. in dem sich 224 Organisationen und 319 Einzelpersonen im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit zusammengeschlossen haben wurde eine beispielhafte Predigt- und Kollektenaktion zugunsten von Langzeitarbeitslosenprojekten im Ostalbkreis ins Leben gerufen. Bislang hat der Verein rund 446.275,-- Euro  gesammelt und ca. 408.340,00 Euro für die unterschiedlichsten Arbeitslosenprojekte bewilligt. Eine Summe, die sich sehen lassen kann," so Lange.

Der Gmünder Abgeordnete betonte in seiner Ansprache, die besondere Fürsorge, die vor allem junge Menschen benötigen.

Lange: „Der Förderverein Regionales Bündnis für Arbeit hat sich in ganz hervorragender Weise der Sorgen und Nöte junger Menschen im Ostalbkreis angenommen. Der Verein fördert ein sehr erfolgreiches und wichtiges Projekt, das sich für die Ausbildungsvermittlung junger Menschen (AVJ) im Ostalbkreis einsetzt. Seit 1998 bis einschließlich 2010 hat der Verein für dieses Projekt insgesamt 133.409, 35 Euro bereitgestellt. Ziel ist es, für jeden schwer vermittelbaren oder arbeitslosen jungen Menschen, wieder eine berufliche Perspektive zu entwickeln."

Der Abgeordnete wies erneut auf die Notwendigkeit einer Arbeitsmarktpolitik hin, die dazu geeignet ist, Menschen wieder in die Gesellschaft und in das Arbeitsleben zu integrieren.

Lange: „Für die Menschen im Ostalbkreis bin ich sehr froh, dass es so engagierte Helferinnen und Helfer gibt, die jenen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen mit Rat und Tat zur Seite stehen."

Zum Abschluss seiner Predigt in St. Maria rief Christian Lange alle Anwesenden zu einer Spende für die Arbeit des Fördervereins Regionales Bündnis für Arbeit e.V. auf.

 

... zurück zur