Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
beim Bundesminister der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung vom 13. Oktober 2009

Straße zwischen Heuchlingen und Mögglingen

Lange: „Land darf eigenes Konjunkturprogramm nicht aushebeln"

Der Gmünder SPD-Bundestagsabgeordnete  Christian Lange hat mit Entsetzen auf die Ankündigung der Landesregierung Baden-Württemberg reagiert, den angekündigten Ausbau der Straße zwischen Heuchlingen und Mögglingen zu verschieben.

„Die Landesregierung plant, ein Drittel der vorgesehenen Straßenbauprojekte zu verschieben. Ich schließe mich hier der Meinung der SPD-Landtagsfraktion an, dass angesichts des schlechten Zustandes unserer Landesstraßen auch noch geplante Sanierungen zu verschieben nicht verantwortbar ist", so Lange.

„Der Zustand der Straßen ist ein wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft, der von der Landesregierung sträflich vernachlässigt wird. Ich kann nicht nachvollziehen, wie man trotz der Wirtschaftskrise im Investitionsbereich sparen möchte. Es ist kontraproduktiv, wenn die Landesregierung mit Einsparungen im Straßenbau das eigene Konjunkturprogramm aushebelt", so Lange. 

„Man kann nicht erst den Mögglingern Bürgerinnen und Bürger versprechen, dass die Straße endlich kommt, und dann plötzlich kurz nach der Bundestagswahl verkünden, man habe eine Finanzlücke entdeckt. Jeder, der den maroden Zustand der bisherigen Straße zwischen Mögglingen und Heuchlingen kennt, weiß, dass dringend Handlungsbedarf besteht", so Lange.

„Die SPD-Landtagsfraktion hat angekündigt, die Verschiebung der Straßenbauprojekten zum Thema im Landtag zu machen", teilte der SPD-Abgeordnete mit.

 

... zurück zur