Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
bei der Bundesministerin der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung vom 29.04.2005

SPD-Bundestagsabgeordneter Christian Lange dringt auf schnelle Renovierung des Murrtalviadukts

Achim Großmann, Parl. Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium informierte den Bundestagsabgeordneten über weiteres Vorgehen: ?Bei einem Neubau bleibt auf jeden Fall die Planfeststellung abzuwarten.?

Der Backnanger SPD-Bundestagsabgeordneter  Christian Lange wandte sich in einem Schreiben an seinen Kollegen und Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Achim Großmann: ?Die Freude über das zugesagte Geld für den 2. Bauabschnitt der B 14 ist in der Region riesengroß. Bei aller Freude bereitet mir der Viadukt in Backnang, über den sehr viel Schwerlastverkehr täglich fährt, ernsthafte Sorgen. Er ist in einem baufälligen Zustand. Da das Land Baden-Württemberg auch im Rahmen der GVfG-Mittel nun so viel Geld bekommen hat, finde ich es wichtig, dass die Mängel an dem Viadukt schnellstmöglich beseitigt werden.?


Klarheit wie es mit dem Viadukt weitergeht, ist deshalb von so großer Bedeutung, weil mit einem raschen Bau der Ortsumfahrung Backnang in absehbarer Zeit nicht zu rechnen sei, da eine rechtskräftige Planfeststellung noch nicht vorliegt.

?Umso dringender ist die Klärung, ob und wann eine Renovierung des B14-Viadukts ansteht?, so Lange.

Parl. Staatssekretär Achim Großmann unterrichtete den SPD-Abgeordneten nun darüber, dass dem Bundesversministerium die Bauwerksschäden an dem im Jahre 1936 fertig gestellten und in den Nachkriegsjahren 1948 ? 1949 wieder aufgebauten Murrtalviaduktes bekannt sind.
Lange: ?Aus dem Schreiben des Staatssekretärs geht hervor, dass im Rahmen des 3. Bauabschnitts Backnang/W ? Nellmersbach, der sich gegenwärtig im Planfeststellungsverfahren befindet, die Murrtal-Querung mit einem neuen Bauwerk geplant ist.?


Zur Zeit werde von der Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg untersucht, ob der Murrtalviadukt mit wirtschaftlichen Mitteln noch instand gesetzt werden könne oder vorzeitig durch einen 2-streifigen Ersatzneubau abgelöst werden müsse. Bei einem Neubau bliebe in jedem Fall die Planfeststellung abzuwarten, so Staatssekretär Großmann in seinem Antwortschreiben.


Lange: ?Die Entscheidung über die Instandsetzung oder Neubau des Murrtalviadukts liegt nun in der Hand der Straßenbauverwaltung Baden-Württemberg. Das Murrtalviadukt muss schnell renoviert werden. Sicherheit geht über Verfahrenstreitigkeiten!?


Deshalb wird sich Lange jetzt an Regierungspräsidenten Dr. Udo Andriof wenden, um Druck zu machen.

... zurück zur