Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
bei der Bundesministerin der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung vom 12.03.2020

Colours of Europe – Was bedeutet „Europa“ für meine Stadt?

Justizstaatssekretär Lange: „Wir müssen politisch für unsere Vision von Europa kämpfen, um den europäischen Gedanken lebendig zu halten.“

Justizstaatssekretär und SPD-Bundestagsabgeordneter Christian Lange ruft zur Teilnahme an dem Wettbewerb „Colours of Europe Award 2020“ auf. „Die europäische Geschichte ist geprägt von dem Verhältnis zwischen Einheit und Vielfalt. Wir brauchen die Einheit, um auch in der Zukunft in Frieden und Wohlstand leben zu können und wir brauchen die Vielfalt, da sie Europa bereichert. Der Wettbewerb Colours of Europe regt zur Auseinandersetzung mit beiden Aspekten an,“ meint Staatssekretär Lange.

Der Wettbewerb richtet sich an Städte und Kommunen bis 50.000 Einwohner, die sich in einem Projekt für Europa engagieren. Der Preis richtet sich bewusst an kleinere Kommunen und Städte, da auch dort hervorragendes Engagement für Europa stattfindet, welches allerdings rein finanziell nicht mit Projekten größerer Städte konkurrieren kann. In der Sonderkategorie „Zivilgesellschaftliches Engagement” wird zusätzlich neben den Städten eine gemeinnützige Organisation prämiert.

„Man hört von Europa heutzutage meist im Zusammenhang mit Brexit oder der Flüchtlingskrise. Parallel wird die europäische Erfolgsgeschichte kaum oder gar nicht erzählt, weder im Großen noch im Kleinen. Die Abschaffung der Roaminggebühren oder die Datenschutzgrundverordnung sind Projekte gewesen, welche nur auf europäischer Ebene durchgesetzt werden konnten. Sie erleichtern unseren Alltag oder schützen die Bürger vor dem Zugriff von Staaten und Konzernen. Auch anstehende Großprojekte, wie der europäische Green Deal, werden das Leben der Bürger nachhaltig verbessern. Ich bin zuversichtlich, dass der Wettbewerb nun die vielen kleinen Geschichten von Europa an die Öffentlichkeit bringt“, kommentiert Justizstaatssekretär Lange.

Europa und der europäische Gedanke sollen in den Projekten vor Ort erlebbar und erfahrbar gemacht werden. Die Sieger sollten insbesondere andere Städte für Europa begeistern und Beispielcharakter haben, der andere Städte zum Nachahmen anregt. Der Award wird dreimal vergeben und ist mit jeweils 5.000 EUR dotiert. Um den Preis bewerben kann man sich bei der Initiative „Tu was für Europa“ auf deren Website (abrufbar unter: https://tu-was-fuer-europa.de/colours-of-europe-award/). Bewerbungsschluss ist der 29. März 2020. Die Preisverleihung findet am 09. Mai 2020 in Berlin im Rahmen der Feierlichkeiten zum Europatag statt.

Staatssekretär Lange abschließend: „Wir müssen politisch für unsere Vision von Europa kämpfen, um den europäischen Gedanken lebendig zu halten. Europa wird genau das sein, was wir daraus machen. Ich freue mich über zahlreiche Bewerbungen aus der Region!“

... zurück zur