Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
bei der Bundesministerin der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung vom 30.04.19

Besuch des fam futur – sozialer Arbeitsmarkt kommt

Der Justizstaatssekretär und SPD-Bundestagsabgeordnete Christian Lange und die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Arbeit und Soziales, Kerstin Griese, waren zu Besuch im fam futur.

Bei einem Rundgang konnte sich die Staatssekretärin Kerstin Griese von dem umfassenden Arbeitsfeld des fam futur (Zentrum für Kinder, Jugendliche und Familien) überzeugen. Frank Ehret (Geschäftsführer des Vereins) erläuterte die Tätigkeit des Vereins, in welchem sich, von der Jugendhilfe über das soziale Warenhaus bis zur Familienberatung, alles unter einem Dach befindet. 110 Personen arbeiten im fam futur, um das Vorzeigeprojekt im Rems-Murr Kreis in Gang zu halten. Hierzu gehören auch geförderte Arbeitsplätze. Der Weg aus der Langzeitarbeitslosigkeit zurück ins Arbeitsleben ist mühsam und schwer. Mit dem Paragrafen 16-i des Sozialgesetzbuches II (SGB), den das Bundesparlament vor Kurzem verabschiedet hat, kurz Teilhabechancengesetz, wird es einen großen Fortschritt bei der Unterstützung von Langzeitarbeitslosen geben. Mit dem Paragrafen wird Arbeitssuchenden nicht nur eine Maßnahme zugewiesen, sondern sie erhalten einen Arbeitsvertrag der nach Tariflohn bezahlt wird. Dies wird zunächst zu 100 % refinanziert und ist nun eine der stärksten Möglichkeiten des Jobcenters Langzeitarbeitslose zu unterstützen, erklärte Staatssekretärin Griese.

Arbeitslose werden nicht nur in ein neues Arbeitsverhältnisse vermittelt, sondern fünf Jahre lang umfassend begleitet, bekräftigt Kerstin Griese. Hierfür nimmt der Bund 4 Milliarden Euro in die Hand. Besonders soziale Einrichtungen, wie das fam futur, werden davon profitieren können. Kerstin Griese ermutigte das fam futur die neu geschaffene Möglichkeit beherzt einzufordern. Eine Arbeitstätigkeit ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und Struktur. Auch Kommunen und private Unternehmen können im Rahmen dieses Programms einstellen und Menschen eine neue Chance auf dem Arbeitsmarkt geben.

Der Backnanger SPD-Bundestagsabgeordnete Christian Lange lobte das Programm und bekräftigte: „Gerade wenn die Arbeitslosenquote gering ist, muss man sich um die Menschen kümmern, die Unterstützung brauchen Der soziale Arbeitsmarkt kommt.“

Das Foto zeigt die Gemeinderätin Ursula Hefter-Hövelborn, Gemeinderat Armin Dobler, Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese, Vorsitzender des Vorstands des fam futur und Gemeinderat Heinz Franke, Gemeinderätin Siglinde Lohrmann und den Justizstaatssekretär und Backnanger SPD-Bundestagsabgeordneten Christian Lange gemeinsam im fam futur.

Das Foto zeigt die Gemeinderätin Ursula Hefter-Hövelborn, Gemeinderat Armin Dobler, Sozialstaatssekretärin Kerstin Griese, Vorsitzender des Vorstands des fam futur und Gemeinderat Heinz Franke, Gemeinderätin Siglinde Lohrmann und den Justizstaatssekretär und Backnanger SPD-Bundestagsabgeordneten Christian Lange gemeinsam im fam futur.

... zurück zur