Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
bei der Bundesministerin der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung 08.06.2018

100 Jahre Frauenwahlrecht - Präsidentin des Bundesgerichtshofs, Bettina Limperg, zu Gast in Schwäbisch Gmünd

Der Parlamentarische Staatssekretär und Gmünder SPD-Bundestagsabgeordnete Christian Lange freut sich, dieses Jahr die Präsidentin des Bundesgerichtshofs zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ zum Politischen Frühjahrsgespräch 2018 begrüßen zu können.

100 Jahre ist es her, dass die überzeugte Sozialdemokratin Marie Juchacz am 19. Februar 1919 als erste Frau in der Weimarer Nationalversammlung sprach und mit ihrer Anrede “Meine Herren und Damen!”, laut dem Sitzungsprotokoll, große Heiterkeit auslöste. Aber sie ließ sich nicht beirren und stellte deutlich heraus: “Was die Regierung getan hat, das war eine Selbstverständlichkeit: sie hat den Frauen gegeben, was ihnen bis dahin zu Unrecht vorenthalten worden ist.” Es war ein langer Kampf der SPD, bis Frauen im Februar 1919 in Deutschland erstmals das aktive und passive Wahlrecht ausüben konnten.

Heute sitzen Frauen  ganz selbstverständlich in Regierung und Parlamenten, aber wie sieht die Situation ansonsten aus? Sind Frauen in der Politik, der Gesellschaft und der Arbeitswelt wirklich gleichgestellt? Vor welchen Herausforderungen stehen Frauen heute und wie können sie ihre Rechte durchsetzen?

„Darüber und über viele weitere Fragen wollen wir mit der Präsidentin des Bundesgerichtshofs, Bettina Limperg, sprechen. Wir erwarten einen spannenden Vortrag und eine nicht minder interessante Diskussion, zu der ich alle Bürgerinnen und Bürger herzlich einlade“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete und Justizstaatssekretär Christian Lange.

Bettina Limperg begann 1990 am Amtsgericht Stuttgart als Richterin, worauf sie zum Landgericht wechselte. Vom Landgericht kam sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin ans Bundesverfassungsgericht, dann ans Oberlandesgericht Stuttgart. Nur drei Jahre später wurde sie Direktorin des Amtsgerichts Waiblingen, kurz darauf Vizepräsidentin des Landgerichts Stuttgart. 2011 wurde sie schließlich Amtschefin im baden-württembergischen Justizministerium. Im Mai 2014 wurde sie für die Stelle der BGH-Präsidentin vorgeschlagen und eingesetzt. Bettina Limperg ist die erste Frau als  Präsidentin des Bundesgerichtshofs.

Frau Limperg spricht am Freitag, dem 15.06.2018 um 18.00 Uhr beim Politischen Frühjahrsgespräch zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“. Die Veranstaltung findet im Refektorium des Predigers, Johannisplatz 4, Schwäbisch Gmünd statt.

Das Foto zeigt die Präsidentin des Bundesgerichtshofs Bettina Limperg  

Foto: Anja Koehler

Das Foto zeigt die Präsidentin des Bundesgerichtshofs Bettina Limperg

 

... zurück zur