Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
bei der Bundesministerin der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Pressemitteilung 08.05.18

Jetzt für einjähriges USA-Stipendium bewerben

Christian Lange kann wieder einem Jugendlichen einen USA-Aufenthalt ermöglichen

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz und SPD-Bundestagsabgeordnete Christian Lange nimmt auch im Programmjahr 2019/2020 am Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages teil und kann so einem Jugendlichen aus seinem Wahlkreis einen einjährigen Aufenthalt in den USA ermöglichen. „Ich hatte schon viele Patenkinder, die durch das PPP Erfahrungen in den USA sammeln konnten und immer begeistert von Land und Leuten von ihrem Amerikaaufenthalt zurückkamen“, freut sich der Parlamentarische Staatssekretär.

Ziel des PPP ist es, der jungen Generation in beiden Ländern die Bedeutung freundschaftlicher Zusammenarbeit, die auf gemeinsamen politischen und kulturellen Wertvorstellungen beruht, auf anschauliche Weise zu vermitteln. Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen wird durch das PPP-Stipendium ein im Sommer beginnender einjähriger Aufenthalt in den USA ermöglicht. Das Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Versicherungskosten.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten leben in der Regel in Gastfamilien. Schülerinnen und Schüler besuchen für die Dauer eines Schuljahres eine amerikanische High School. Für junge Berufstätige sieht das Programm den Unterricht an einem Community College oder einer vergleichbaren Bildungsstätte und ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb vor.

Das Besondere am Parlamentarischen Patenschafts-Programm ist, dass Parlamentarier die Stipendiaten als ihre Patenkinder während des Austauschjahres betreuen. Der Deutsche Bundestag erwartet von den Stipendiatinnen und Stipendiaten, dass sie als junge Botschafter ihres Landes einen dauerhaften Beitrag zu einer besseren Verständigung zwischen jungen Deutschen und Amerikanern leisten.

Nun liegen die neuen Bewerbungsunterlagen für 2019-2020 vor. Angesprochen sind interessierte Schülerinnen und Schüler, die am 31.7.2019 mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind und junge Berufstätige, die am 31.07.2019 ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sind. Die Abgabefrist endet am 14. September 2018. Die Unterlagen können in Langes Bürgerbüro, Bocksgasse 11 in Schwäbisch Gmünd (Tel.: 07171/39428) oder im Bürgerbüro Backnang, Burgplatz 8 (Tel.: 07191/953646) abgeholt werden.

... zurück zur