Christian Lange MdB

Parlamentarischer Staatssekretär
beim Bundesminister der Justiz
und für Verbraucherschutz

zu Christian Lange im BMJV »

Christian Lange MdB

Parlamentarischer
Staatssekretär
beim Bundesminister
der Justiz und für
Verbraucherschutz

Christian Lange im BMJV »

Zusammenfassungen zurückliegender Sitzungswochen


An diesem Freitag hat das Parlament eine historische Entscheidung getroffen. In namentlicher Abstimmung haben die Abgeordneten mit Mehrheit für einen Gesetzentwurf des... weiterlesen »
weiterlesen »

Christian Langes Sitzungswoche in Berlin

Während der Sitzungswochen in Berlin findet ein wesentlicher Teil der bundespolitischen Arbeit eines Abgeordneten statt.

Der Montag wird durch Koordinierungsarbeit geprägt

Foto: Frank-Walter Steinmeier, Thomas Oppermann und Christian Lange in einer Sitzung
von links nach rechts: Frank-Walter Steinmeier, Thomas Oppermann,
Christian Lange
(Foto: privat)

Ganz früh am Montag Morgen reist Christian Lange aus dem Wahlkreis nach Berlin. Nach dem ersten Aktenstudium und der Sichtung der aktuellen Presselage beginnt die Woche mit einer Besprechung mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Danach reihen sich bis in den Abend hinein Gremiensitzungen aneinander. Als Parlamentarischer Geschäftsführer nahm Christian Lange jede Woche, auch außerhalb von Sitzungswochen, an Gesprächsrunden der Führungsgremien, wie Geschäftsführender Fraktionsvorstand und Fraktionsvorstand, der Fraktion teil.

In den Sitzungswochen treffen sich außerdem die baden-württembergischen Abgeordneten zur Landesgruppensitzung, deren langjähriger Vorsitzender Christian Lange bis zu seiner Berufung als P arlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz war, um die Durchsetzung der regionalen Interessen in der parlamentarischen Arbeit zu besprechen.

Der Dienstag gehört der Fraktion

Foto: im Gespräch mit Wolfgang Thierse und Angelica Schwall-Düren
Christian Lange im Gespräch mit Wolfgang Thierse und
Angelica Schwall-Düren
(Foto: privat)

Ein wichtiger Tag der Arbeit im Deutschen Bundestag ist der Dienstag, denn er ist der Hauptentscheidungstag im parlamentarischen Geschehen – auch wenn davon nach außen hin nicht viel sichtbar wird. Der Dienstag dient der internen Meinungsfindung innerhalb der einzelnen Fraktionen. Das beginnt schon früh am Morgen. Alle politischen Themen, die in dieser Woche gefragt sind, müssen an diesem Tag bearbeitet werden. Häufig sind Abgeordnete Mitglied in mehreren Arbeitsgruppen oder Arbeitskreisen ihrer Fraktion. In diesen Fraktionsgremien werden die anstehenden Fachberatungen detailliert vorberaten.

Foto: im Gespräch mit Hubertus Heil
Christian Lange mit Hubertus Heil
(Foto: privat)

Während der Mittagszeit trifft sich Christian Lange mit Mitgliedern des Netzwerk Berlin, einem Zusammenschluss reformorientierter sozialdemokratischer Abgeordneter, dem er als Gründungsmitglied und bis zu seiner Berufung als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz auch als langjähriger Sprecher seit Beginn der 14. Legislaturperiode angehört, um die anstehenden Aufgaben und die politischen Entwicklungen zu besprechen und die Fraktionssitzung vorzubereiten.

Foto: im Gespräch mit Frank-Walter Steinmeier
Frank-Walter Steinmeier und Christian Lange
(Foto: Urban)

Der zentrale Punkt der Sitzungswoche ist die am frühen Nachmittag beginnende Fraktionssitzung der SPD-Bundestagsfraktion, die oft bis in den späten Abend andauert.

Foto: Christian Lange mit Joachim Poß und Thomas Oppermann
Christian Lange mit Joachim Poß und Thomas Oppermann
(Foto: privat)

Hier wird alles gebündelt, was in den vielen Fachgremien vorbesprochen wurde. Hier gibt der Fraktionsvorsitzende einen Überblick über die aktuelle politische Lage und erläutert das strategische Vorgehen, der nächsten Tage und Wochen. Hier erläutern u.a. auch der Parteivorsitzende und die Minister die Hintergründe und Zusammenhänge ihrer jüngsten Initiativen.

Foto: Robert Antretter, Christian Lange und Frank-Walter Steinmeier
Robert Antretter, Christian Lange und Frank-Walter
Steinmeier
(Foto: Frank Ossenbrink)

Manchmal begrüßt die SPD-Bundestagsfraktion auch Gäste, die ihr Anliegen vortragen, wie zum Beispiel den ehemaligen Bundesvorsitzenden der Bundesvereinigung Lebenshilfe Robert Antretter.

Der Mittwoch zwischen Gremienarbeit, Aktenstudium und Dienst im Plenum

Foto: Christian Lange bei redet im Plenum
Christian Lange bei einer Rede im Plenum
(Foto MELDEPRESS/Michael Ebner)

Der Mittwoch Vormittag ist in der Regel der Gremienarbeit gewidmet. In einer regulären Sitzungswoche tagt das Plenum außerdem ab Mittwoch. Während der Fragestunde am Mittwoch werden die mündlichen oder schriftlichen Einzelfragen der Abgeordneten beantwortet. Die Aktuelle Stunde bietet darüber hinaus die Möglichkeit brisante politische Fragen im Plenarsaal zu debattieren. Die Aktuelle Stunde findet auf Verlangen einer Fraktion statt und geht oft aus der Unzufriedenheit über die Antwort in einer Fragestunde hervor.

Christian Lange mit Saaldienerin
Christian Lange und Saaldienerin
(Foto: privat)

Eine ehrenvolle Aufgabe für jeden Parlamentarischen Geschäftsführer ist der sog. Dienst im Plenum. Die "Dienste" werden unter den Geschäftsführern möglichst gleichmäßig verteilt. Ihre Anwesenheit ist wichtig, denn sie geben die Marschrichtung im Abstimmungsverhalten ihrer Fraktion vor. Die Saaldiener sind in dieser Zeit ihre wichtigsten Mitarbeiter. Denn niemand sonst hat Zutritt ins Plenum.

Die ersten Saaldienerinnen gab es im Übrigen erst 1989 unter der Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth. Sie tragen ein dem Frack nachempfundenes dunkelblaues Kostüm.

Der Donnerstag im Zeichen des demokratischen Ausgleichs und der Entscheidungsfindung

Christian Lange vor dem Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung
Christian Lange vor dem Ausschuss für Wahlprüfung,
Immunität und Geschäftsordnung
(Foto: privat)

An diesem Tag finden im Plenum oft die meisten strittigen Abstimmungen, Regierungserklärungen und Reden statt.

Der Ältestenrat, der jeden Donnerstag in der Sitzungswoche tagt, ist mit der Planung der Tagesordnung jeder Sitzung des Bundestages beauftragt. Die Tagesordnung wird den Mitgliedern des Bundestages, dem Bundesrat und der Bundesregierung mitgeteilt. Sie gilt, wenn kein Widerspruch erfolgt, mit dem Aufruf des 1. Punktes als festgestellt. Nach Eröffnung jeder Plenarsitzung kann vor Eintritt in die jeweilige Tagesordnung jedes Mitglied des Bundestages eine Änderung der Tagesordnung beantragen, wenn es diesen Antrag bis spätestens 18.00 Uhr des Vortages dem Bundestagspräsidenten vorgelegt hat.

Der Freitag zwischen Plenarsaal und Parteiarbeit

Freitag ist der zweite Tag für Plenardebatten und Abstimmungen.

Das Wochenende im Wahlkreis

Foto: Christian Lange mit Christoph Matschie und Sigmar Gabriel
Christian Lange mit Christoph Matschie und Sigmar Gabriel
(Foto: privat)

Am Wochenende nimmt Christian Lange oft die Gelegenheit wahr, um am gesellschaftlichen Leben im Wahlkreis teilzunehmen. Veranstaltungen, Empfänge und Feste sowie politische Arbeitsgespräche gestalten dann sein Wochenende.


Weitere Informationen:
Ältere Redebeiträge

Tagesordnungen der Sitzungen des Deutschen Bundestages

(* Der Link öffnet ein neues Browserfenster)

Während der Sitzungswochen können Sie die Plenardebatten im Deutschen Bundestag live im Internet verfolgen:

Parlamentsfernsehen - Web-TV

(* Der Link öffnet ein neues Browserfenster)

... finden Sie im:

Archiv der Fernseh-Übertragungen aus dem Deutschen Bundestag

(Recherchemöglichkeit nach Name, Sitzung/Wahlperiode, Zeitraum, Tagesordnungspunkt - * Der Link öffnet ein neues Browserfenster)